JUNO-Community

Mit JUNO entsteht eine seit langem notwendige Community von Organisationsberaterinnen. Diese macht uns stark, um als Frauen in der Beratung zukunftsweisend zu arbeiten und den Unterschied zu machen, den die Arbeitswelt jetzt braucht.

JUNO - Gastgeberinnen und Mentorinnen

Als Gastgeberinnen bringen wir unsere Expertise, Erfahrung, Neugier und Explorationsfreude in die JUNO-Community ein.

Wir schaffen und gestalten Räume für Lernen, Dialog, Inspiration, Co-Kreation und die Entwicklung einer innovativen Community of Practice.

Als Mentorinnen teilen wir unsere Erfahrung, vermitteln unser Können, geben dir Einblicke in unseren persönlichen Weg und unterstützen dich auf deinem Weg.

Das Programm für die Masterclass und Community of Practice haben wir in Co-Kreation mit Kolleginnen unserer Zielgruppe entwickelt.

 
 
 
 
 

Simone Inversini und Madeleine Zbinden haben JUNO initiiert. Kathrin Steiger unterstützt das Projekt in Kommunikationsfragen und als Vertreterin unserer Zielgruppe.

 
 
 
 
 

Unsere Gastreferentinnen

Mandy Abou Shoak

www.justhis.ch

Mandy Abou Shoaks Motto ist «Menschenrechte verteidigen statt Privilegien». Sie ist Expertin für Gewaltprävention und diversitätsorientierte und rassismussensible Organisationsbegleiterin. Für die SP ist sie seit Mai 2023 im Zürcher Kantonsrat. Sie ist Co-Präsidentin der FIZ Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration und in der Regionalleitung von AvenirSocial, dem Berufsverband der Sozialen Arbeit. Seit 2022 arbeitet Mandy Abou Shoak hauptverberuflich bei Brava (Ehemals Terre des femmes Schweiz) und ist Verantwortliche Bildung.

 
Monica Boos

www.monica-boos.de

Monica Boos inspiriert Menschen in Entwicklungsprozessen, indem sie Lebendigkeit und Berührung in den Fokus nimmt. Dabei arbeitet sie gerne in und mit der Natur als kraftvolle Partnerin und greift auf einen großen Erfahrungsschatz als Unternehmerin, Konzern-Führungskraft und Start-up Gründerin zurück.

Sie ist Core-Steward bei OD for life und Bio-Leadership Fellow.

 
Rahel El-Maawi

www.el-maawi.ch

Rahel El-Maawi ist Rassismusexpertin und Beraterin für eine diskriminierungssensible Betriebskultur. Rahel arbeitet in Bildungskontexten sowie als Lehrbeauftrage. Sie ist Mitgründerin des Schwarz-feministischen Netzwerks Bla*Sh und Co-Autorin u.a. von „No to Racism -Grundlagen für eine rassismuskritische Schulkultur».

 
Franziska Fink

www.franziskafink.com

Franziska Fink ist systemische Organisationsberaterin bei der Beratergruppe Neuwaldegg in Wien. Mit ihrem Konzept der «Purpose Driven Organizations» hat sie ein fundiertes Framework entwickelt, um Purpose nachhaltig in Unternehmen zu implementieren. Ihr gleichnamiges Buch (Schäffer-Poeschel, 2018) wurde für die Top-10 der Wirtschaftsbücher nominiert.

 
Barbara Heitger

www.heitgerconsulting.com

Dr. Barbara Heitger, Autorin und systemische Unternehmensberaterin, gründete 2007 die Heitger Consulting Gmbh, die Unternehmen zu den Themen Strategie, Wandel und Führung berät. Ebenso ist sie engagiert in der Weiterentwicklung des systemischen Ansatzes – über Berater:innen Weiterbildung und Beratung von Beratungsunternehmen.

Din van Helden

www.grounding.business

Din van Helden helps organizations grow in more vital ways through a focus on authentic connection to self, to others, and to the wider natural environment. Her work is rooted in organisational learning, nature-connection and the wellbeing of healthy systems. She is founding steward of the OD for life movement, programme lead at Bio-Leadership Fellowship and working from reconnection enterprise - Grounding.

 
Lena Marbacher

www.lenamarbacher.de

Lena Marbacher ist freie Journalistin und war Mitgründerin des Wirtschaftsmagazins Neue Narrative. Sie spricht und schreibt als Expertin zur Zukunft der Arbeit zu Partizipation, Ungleicheit, Machtverhältnissen und Antidiskriminierung in Arbeit.

 
Franziska Schutzbach

franziskaschutzbach.com

Franziska Schutzbach ist Buchautorin, Geschlechterforscherin und Dozentin. Sie schreibt, forscht, unterrichtet und spricht zu verschiedenen Geschlechterthemen. Ihr letztes Sachbuch erschien 2021: „Die Erschöpfung der Frauen. Wider die weibliche Verfügbarkeit“. Sie ist Mutter von zwei Kindern, Mitglied der Gleichstellungskommission Basel-Stadt und veranstaltet monatlich einen feministischen Salon.

 

Ruth Seliger ist Autorin und systemische Beraterin. Ihr Engagement richtet sich zum einen auf die Entwicklung von Führungspersonen und Organisationen, zum anderen auch auf die Gesellschaft und ihre Veränderung.

 

Antoinette Weibel

Professor Dr. Antoinette Weibel ist Ordinaria für Personalmanagement an der Universität St. Gallen und Direktorin am FAA-HSG. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die «Re-Generative Organisation», Vertrauens- und Motivationsmanagement und weise Führung.

Warum für Frauen?

Wir Frauen teilen, bei aller Individualität unserer Lebensrealitäten, bestimmte Erfahrungen. Wir sind häufig in der Situation, verschiedene Lebensbereiche balancieren zu müssen und tragen mehr Mental Load als Männer. Wir haben oft eindeutige oder subtile Diskriminierungserfahrungen gemacht und sind in vielen Management-Situationen in der Minderheit. Daraus ergibt sich eine andere Perspektive auf das Arbeitsleben, etwa eine höhere Sensibilität für die Vereinbarung von Lebensbereichen, für Gleichstellungsthemen, Diversität und Inklusion. Kurzum: Frauen machen Erfahrungen, die einen ganzheitlicheren Blick auf die Arbeitswelt ermöglichen. Diesen gilt es zu professionalisieren und für die Beratungstätigkeit nutzbar zu machen.